Theater

Intonation der Stille


Intonation der Stille ist die Geschichte einer jungen Frau*, die sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzt und die beginnt, das Bild, das sie sich von ihrer Kindheit gemacht hat, neu zu deuten.

In Gedankenfragmenten und Erinnerungsfetzen werden ihre Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt im engen Familienkreis erahnbar. Formuliert in einem fiktiven Brief an ihre erste Liebe aus Jugendtagen, beginnt der Versuch zu begreifen, einzuordnen und zu erfassen.

mit Valerie Anna Gruber, Jona Moro, Saskia Norman und Klavier-Musik von Eula Lee


Pressestimmen


Vergangene Termine