Poetry · Theater

Internationaler Tag der Poesie: Ein Kaffee für ein Gedicht


„Herr Ober, ich möchte zahlen. Hier ist mein Gedicht.“ Diesen Satz wird man am kommenden Samstag, den 21. März öfter hören. Am „International Poetry Day“ wird Poesie zur Währung, jedenfalls in mehr als 100 Kaffeehäusern und Restaurants in Österreich und rund 1.100 Locations in 23 Ländern weltweit. An diesem Tag können Melange & Co mit einem selbst verfassten Gedicht bezahlt werden. Initiator der Aktion ist Julius Meinl Kaffee. Der Wiener Kaffeeröster, Botschafter der Wiener Kaffeehauskultur und ihrer inspirierenden Wirkung, konnte nicht nur in Österreich, sondern rund um den Globus zahlreiche Kaffeehäuser und Restaurants für seine Initiative „Pay with a Poem“ gewinnen. Alle Locations in Wien, Österreich und rund um den Globus gibt es auf www.PoetenDesAlltags.at. Einfach Standort eingeben und die nächste „Pay with a Poem“ Location finden. Julius Meinl Kaffee genießen und sich zu einem Gedicht inspirieren lassen.

Ein Tipp: Auf www.PoetenDesAlltags.at befinden sich mehr als 1.500 Gedichte. Eine gute Inspiration für alle, die den „Day of Poetry“ in einem der 100 „PayWithAPoem“-Kaffeehäuser und -Restaurants in ganz Österreich feiern möchten.


Vergangene Termine