Alte Musik · Klassik

Internationale Barocktage Melk 2021 auf Herbst verschoben!



Aufgrund der pandemiebedingt unklaren Rahmenbedingungen und notwendiger Vorlaufzeiten werden die Internationalen Barocktage Stift Melk vom geplanten Pfingsttermin auf den frühen Herbst verschoben.

Das diesjährige Festivalprogramm >Grand Tour< wird vom 30. September bis 3. Oktober 2021 nachgeholt. Zu Pfingsten präsentieren der ORF III und Ö1 ein Sonderkonzert mit Michael Schade, Pablo Heras-Casado, dem Concentus Musicus Wien, dem Ensemble Aedes u.a. Reservierungen für die Barocktage im Herbst sind ab 29. Juni 2021 möglich.

Anhaltende Reisebeschränkungen, räumliche Herausforderungen im historischen Stift Melk und die noch vorherrschende unsichere Lage für Kulturveranstaltungen machen eine Verschiebung der traditionell zu Pfingsten stattfindenden Internationalen Barocktage Stift Melk erforderlich. Trotz der Terminverschiebung müssen Musikbegeisterte zu Pfingsten jedoch nicht auf den sehnlich erwarteten Kulturgenuss verzichten: Wie schon im vergangenen Jahr wird ein Ausschnitt des Festivalprogramms öffentlich präsentiert. Gemeinsam mit dem ORF und SCARLATTI Arts international bereitet der künstlerische Leiter Michael Schade eine Konzertaufzeichnung von Monteverdis Marienvesper vor, die als Eröffnungskonzert geplant war. Die Ausstrahlung des Konzertes erfolgt am Freitag, 21. Mai live im Radio bei „Das Ö1 Konzert“ sowie am Pfingstsonntag, 23. Mai um 20:15 Uhr im Rahmen von „Erlebnis Bühne“ auf ORF III. Sofern die gesetzlichen Bestimmungen und Sicherheitsvorkehrungen eine Aufführung mit Publikum im geplanten Ausmaß erlauben, behalten reservierte Karten für dieses Konzert ihre Gültigkeit. Alle anderen Konzerte werden im Herbst als in sich geschlossenes Programm präsentiert.

Infos und Karten
Wachau Kultur Melk GmbH
Jakob Prandtauer-Straße 11, 3390 Melk
T +43 (0) 2752 / 540 60 (Mo-Fr, 9:00 bis 12:00 Uhr)
E [email protected]
http://www.barocktagemelk.at