Pop / Rock

Insecure Men


Heitere Melodien auf dem donaufestival? Mit schunkelnden Rhythmen und beschwingtem Gesang? Keine Sorge: Die Fröhlichkeit ist nur vorgetäuscht bei Saul Ademczewski und Ben Romans-Hopcraft, die sich als Duo Insecure Men nennen. Ihre Songs erinnern abwechselnd an Northern Soul, 80er-Synthpop und fake-exotische Hula-Hula-Musik, sie zitieren Da-da-da von Trio und besingen das tragische Ende von Whitney Houston – aus dem Blickwinkel ihrer ebenfalls verstorbenen Tochter Bobbi – und die eigene Crack-Abhängigkeit. Eine grimmige und zugleich sehr komische Musik, einfühlsam gruselig und beschwingt.


Vergangene Termine