Klassik

Ins Licht - Lieder und Klavierwerke von Clara Schumann


Sopranistin Violetta Kowal und Pianistin Carol Morgan stellen "ins LICHT" Lieder und Klavierwerke von Clara Schumann (1819 - 1896) zu ihrem 200. Geburtsjahr.

„Mach doch ein Lied einmal ... hast Du erst einmal angefangen, so lässt es Dich nicht mehr los“ schrieb Robert Schumann an seine Frau Clara.
Violetta Kowal interpretiert ausgewählte Lieder Op.12, 13 und ohne Opus u.a. „Mein Stern“, „Er ist gekommen“ oder „Ihr Bildnis“. Carol Morgan spielt Drei Romanzen Op. 21 und Variationen über ein Thema von Robert Schumann Op. 20 dieser Komponistin.

Einen Kontrapunkt zu den romantischen Teilen des Programms bilden Lieder des 20. Jahrhunderts. „Wir wollten eine fröhliche Musik, die funkelte!“ äußerte sich 1976 Germaine Tailleferre (1892 – 1983). Am Abend erklingen ihre expressionistische „Deux Poèmes de Lord Byron“ und schlichte „Trois Chansons de Jean Tardieu“, daneben impressionistische Lieder von Lili Boulanger (1893 – 1918) und humoristische „Boli mnie głowa“ (Mir schmerzt der Kopf) oder „Sroczka“ (Die kleine Elster) der polnischen Komponistin Grażyna Bacewicz (1909 – 1969).

Das Konzert findet im Zentrum Wiens in der Krypta der barocken Peterskirche statt.

Eintritt: EUR 10, - Tickets: Abendkassa ab 19:00 Uhr vor dem Konzert; Reservierung: [email protected]


Vergangene Termine