Vortrag

Innovative Wege zur Identifikation von Wirkstoffen für die neue Medizin


Waldviertler Vorlesungen - Vortrag & Diskussion mit Karina Hartenstein, Bernhard Klausgraber und Dominik Schild

Noch vor 20 Jahren konnten Ärzte viele Krankheiten nicht behandeln, für die es heute sehr wirksame Medikamente gibt. Wer früher zum Beispiel unter Aids oder Morbus Crohn litt, konnte mit den zur Verfügung stehenden Arzneien höchstens die Auswirkungen der Krankheiten, also die Schmerzen, bekämpfen, nicht aber die Erkrankung selbst. Dank neuer Wirkstoffe ist das heutzutage aber anders. Wer an einer dieser Leiden erkrankt, darf zumindest darauf hoffen, weiterhin ein ganz normales Leben zu führen.

Bei der Suche nach neuen Wirkstoffen, damit Krankheiten besser bekämpft werden können, müssen ständig neue Quellen erschlossen werden. Alte Naturmedizinmethoden werden derzeit systematisch untersucht, um auch hier neue Arzneistoffe zu finden. In der Natur kommen Mikroorganismen nicht isoliert vor, sondern immer vergemeinschaftet. Diese Symbiosen beeinflussen sich gegenseitig, oft so, dass die Partner nur gemeinsam erfolgreich sein können und bestimmte Stoffe freisetzen, die das eigene Wachstum fördern, welches wiederum andere Bakterien unterdrückt. Hier setzt die derzeitige Forschung an, um Stoffe zu finden, die in der neuen Medizin eingesetzt werden können, um derzeit noch unheilbare Krankheiten zu behandeln.

An diesem Abend wird aufgzeigt, wie die Suche nach neuen Wirstoffen vorangeht, welche Ziele erreicht werden sollen und wohin uns die Zukunft führt.

Grußworte:
Mag. Michael Ableidinger, Direktor des BG Horn
Mag. Franz Huber, Kaufmännischer Direktor des Landesklinikums Horn-Allentseig
Gerda Erdner, Vizebürgermeisterin der Stadtgemeinde Horn
Dr. Ernst Wurz, Vorsitzender der WALDVIERTEL AKADEMIE

Vortrag & Diskussion:
Mag. Karina Hartenstein
Leiterin der Anstaltsapotheke, Landesklinikum Horn-Allentsteig

Prof. (FH) DI Bernhard Klausgraber
Forschungsverantwortlicher im Studiengang "Medical and Pharmaceutical Biotechnologie", IMC FH Krems

Prof. (FH) DI Dominik Schild
Forschungsverantwortlicher im Studiengang "Medical and Pharmaceutical Biotechnologie", IMC FH Krems

Eintritt frei! Um Anmeldung unter waldviertel.akademie@wvnet.at oder 02842/537 37 wird gebeten.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der WALDVIERTEL AKADEMIE mit dem IMC FH Krems und dem BG/BRG Horn mit freundlicher Unterstützung durch die Stadtgemeinde Horn, das Landesklinikum Horn-Allentsteig und die Donau-Universität Krems.


Vergangene Termine