Tanz · Theater

Inequality – aber jeder möchte …


Schauspielhaus Wien

1090 Wien, Porzellangasse 19

Sa., 14.03.2020 - Di., 17.03.2020

Jeweils 19:00

„Kann ich meine wahre Identität als reines Bewusstsein spü-
ren? Oder verliere ich mich selbst in dem, was geschieht, im
Denken oder in der Welt?“
Sechs ausgebildete TänzerInnen mit Behinderung und drei Profi-TänzerInnen ohne Behinderung wählen in der Produktion „Inequality – aber jeder möchte …“ das Motiv der (Un)Gleichheit als Ausgangspunkt für eine Auseinandersetzung mit dem universalen menschlichen Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Konfrontiert mit der identitätsstiftenden Frage nach dem „Wer bin ich?“, wollen sie auch herausfinden, wieviel von einem selbst im gesellschaftlichen Gefüge überhaupt erhalten bleibt.