Tanz

Indische Nacht


Performance aus Märchen, Mythen und Legenden mit der indischen Kathak-Tanzmeisterin Kaveri Agashe Sageder und Erzählerin Martha Jarolim

Glöckchen um die Fußgelenke liefern den Rhythmus, die Bewegungen und die Mimik der Tänzerin verbinden sich als Mittel des Erzählens zur uralten indischen Ausdrucksform des Kathak.

Dieser Tanz wird schon im 3. Jahrhundert v. Chr. erwähnt, bedeutet „Geschichte“ und wurde ursprünglich von herumziehenden Barden zur Veranschaulichung religiöser Texte verwendet, später als Tempeltanz und schließlich zur Unterhaltung der Mogule und Mahardschas.

Mit Kaveri Agashe Sageder, Kathakmeisterin aus Pune, betritt ein indischer Star die Bühne der Roten Bar und ertanzt Geschichten aus dem üppigen indischen Mythenschatz, begleitet von Schauspielerin Martha Jarolim mit Texten über Lust, List, Laster und Götter.

Tanz: Kaveri Agashe Sageder
Erzählerin: Martha Jarolim


Vergangene Termine