Klassik

In Vino Veritas


Beliebte Arien und Werke aus der Welt der Operette, Wiener Lieder und launige Moderation von Wolfgang Gratschmaier.

Weinverkostung in der Pause.

Wolfgang Gratschmaier (Moderation und Tenor)
Salonorchester der Philharmonie Marchfeld
Bettina Schmitt (Dirigentin)

Die Philharmonie Marchfeld ist ein aus 65 MusikerInnen bestehendes Symphonieorchester und wurde im Jahr 1983 gegründet. Der Sitz dieses Orchesters ist in Gänserndorf, der Bezirkshauptstadt im Marchfeld, ca. 30 km nordöstlich von Wien. Die Liebe zur Musik, Freude am gemeinsamen Musizieren hat sie zusammengeführt, mittlerweile ist dieser Klangkörper eine der größten, aktivsten und bestbesuchten kulturellen Einrichtungen in der Region. Regelmäßig werden Konzerte mit einem Repertoire von der Barockzeit bis in die Moderne geboten.

Weit über die Stadt Gänserndorf hinaus hat die Philharmonie Marchfeld Anerkennung. Bereits von 1999 bis 2005 führte sie ein Interreg Projekt mit Zusammenarbeit mit dem Kammerorchester Trnava in der Slowakischen Republik durch.Viele Konzerte in der Slowakei mit einem intensiven Kulturaustausch fanden statt. Weiters konzertierte das Orchester in der Tschechischen Republik, eine Konzerttournee im Jahr 1999 führte nach Japan, wo in den Städten Soka City, Amagasaki, Fukui, Koto und Tokyo vor tausenden Besuchern große Erfolge gefeiert wurden.

Das größte Kompliment war der Besuch des Konzertes in Tokyo durch Kaiserin Michiko, die anschließend eine Abordnung des Orchesters zum Empfang lud. Zur Jahreswende 2001/2002 spielte die Philharmonie Marchfeld im Rahmen einer Tournee nach China fünf Konzerte in den Städten Peking, Hangzhou, Wenzhou und Ningbo mit berühmten Werken der Strauß-Dynastie mit einem Riesenerfolg.

Neben den Konzerten des großen Orchesters, die vorwiegend in Gänserndorf, Schloss Hof und Wien stattfinden, bestreitet die Philharmonie Marchfeld seit einigen Jahren Kammerkonzerte im Rahmen eines Konzertabonnements auf Schloss Hof.


Vergangene Termine