Pop / Rock

In Solitude + Beastmilk + Obnoxious Youth


Hier wird Heavy Metal groß geschrieben: Die schwedischen Metaller von In Solitude und die finnischen Rocker von Beastmilk gehen ab Anfang Oktober gemeinsam auf Tour. Als Support Act sind die Skandinavien-Kollegen von Obnoxious Youth mit von der Partie. 

Ihre aktuellsten Alben erschienen zwar bereits 2013, doch wirklich live dazu blicken lassen haben sich In Solitude und Beastmilk dazu bislang noch nicht.

Irgendwo zwischen Horropunk, Postpunk und Sleaze Metal angesiedelt, konnten Beastmilk mit viel Kajal-unterschminktem Bühnengrusel und einem Sound, der wie eine gloomigere Ausgabe von Joy Divison klingt, bereits Fans wie Kritiker gleichermaßen überzeugen. Und das, obwohl es sich bei ihrem Ende 2013 veröffentlichten Album „Climax“ erst um das Debüt handelt. Sogar in den Staaten konnten die Nordeuropäer auf Anhieb überzeugen.

Die aus Uppsala stammenden In Solitide gibt es da schon ein bisschen länger. Ihr drittes offizielles Album „Sister“ erschien ebenfalls letztes Jahr und bescherte der Gruppe bereits Auftritte bei etlichen ganz großen Festivals wie Wacken oder Metalcamp. In der Musik dieser Band verschmelzen düstere Atmosphäre a la Mercyful Fate mit Doppel-Gitarren-Gewittern im Stil von Iron Maiden. Die beiden Gitarristen Niklas Lindstrom und Henrik Palm sind um keinen Akkord verlegen und machen die Musik von In Solitide zu einem Erlebnis für jeden, der auf richtig fette Gitarrensounds steht.

Ebenfalls aus Uppsala stammen Obnoxious Youth. Gegründet 2005, mischen diese Herren Heavy Metal mit Punkrock und unterstreichen durch ihre Texte das Destruktive in ihrer Persönlichkeit. Die Band selbst, deren Name zu Deutsch „Widerliche Jugend“ bedeutet, beschreibt sich mit den Worten Chaos, Tod, Verzweiflung und Zerstörung. Davon können sich die Fans auf der Tour selbst überzeugen: In einer typischen Obnoxious Youth Live Show wird geballte Energie aus Bühneneffekten ans Publikum gerichtet.


Vergangene Termine