Literatur · Theater

In meiner Seele dunklem Spiegel


Lesung zum 100. Todestag von Georg Trakl mit Markus Meyer.

Georg Trakl, ein „Abtrünniger des bürgerlichen Lebens“ (Oskar Kokoschka), gilt als einer der außergewöhnlichsten Lyriker und bedeutendsten Vertreter des österreichischen Expressionismus.

Bereits als 14jähriger machte der 1887 in Salzburg geborene Trakl erste Drogenerfahrungen, euphorische Exzesse und verzweifelte Weltflucht begleiteten ihn bis zu seinem frühen Tod: Trakl starb am 3. November 1914 in einem Krakauer Militärhospital an einer Überdosis Kokain. Er hinterließ ein Werk von mythischer und magischer Schönheit, das sich letztgültigen Interpretationen entzieht.


Vergangene Termine