Tanz · Theater

ImPulsTanz Special: Michael Laub - Adaption – Part I (1975–2000)


"ADAPTATION" zeigt die Arbeitsweise des Regisseurs und Choreografen in den letzten vier Jahrzehnten.

Von Video zu Live-Aktion und Performance-Kunst, von Wedekind zu Bollywood, von klassischem Tanz zu Trash, von Improvisation und Zufall zu obsessiver Strukturiertheit, von der Leinwand zur Bühne und wieder zurück. In Michael Laubs vielschichtigen Performances dienen Adaptionen aus verschiedenen Medien und Epochen als Katalysator für autonome Bestandteile, die in sorgfältig orchestrierte Stücke zusammengeführt werden. In der Zusammenarbeit mit hochqualifizierten Künstlerinnen oder auch Laien verbindet Laub die Realität seiner Darstellerinnen mit Fiktion. Seine Adaptierung des Porträts für die Bühne hat viel Anerkennung gefunden (z. B. "Burgportraits" am Wiener Burgtheater), er nutzt dabei den Realismus und überlagert das Spontane mit dem Künstlichen.

Aufgrund der gegenwärtigen Umstände wird die Lecture auch auf all die unerwarteten existenziellen Anpassungen eingehen, die nun sowohl im Alltag als auch bei der Aufführung neuer Arbeiten auf der Bühne und im virtuellen Raum vorgenommen werden müssen.

Anne Juren, Choreografin einer nächsten Generation, wirft im anschließenden Gespräch mit Michael Laub ihren Blick auf Adaptionen, Entwicklungen und Notwendigkeiten künstlerischer Arbeit.

Uraufführung
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Englisch

DOUBLE TICKET: Bei gemeinsamer Buchung der beiden "ADAPTATION" Lectures (Part I & Part II) in englischer Sprache werden im Warenkorb automatisch 15% Ermäßigung pro Ticket abgezogen.


Vergangene Termine