Theater

Immersion. Wir verschwinden



Die neueste Uraufführung von Martin Gruber und seinem aktionstheater ensemble .

Ein Stück vom großen Kuchen, eine gesellschaftliche Teilhabe schien für sie nicht möglich. Sie haben über „die da oben“ geschimpft und sich als „die da unten“ empfunden. Doch jetzt haben sie genug. Genug gearbeitet, genug gestritten, genug gekämpft, genug gehasst. Genug von den bestehenden wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen. Sie wollen weg. Weg aus dieser Realität. The big escape, die große Flucht.

Nur wohin! Ins Theater, in eine andere Stadt, in ein anderes Land, auf eine einsame Insel, auf eine andere Erde, in eine andere Welt, in ein virtuelles Leben. Anker lichten und los. Und dann gerät alles aus den Fugen und der Abend zur betörend narzisstischen Apokalypse. Und der Sehnsucht nach dem Verschwinden weicht die Angst vor dem Verschwinden.

Die neueste Uraufführung von Martin Gruber und seinem aktionstheater ensemble .

Buch | Regie: Martin Gruber
Text: aktionstheater ensemble, Martin Gruber und Claudia Tondl, Dramaturgie: Martin Ojster,
Musik: Sonja Romei, Bühne: Sebastian Spielvogel, Regieassistenz: Robin Sarah Ströhle

DarstellerInnen: Susanne Brandt, Michaela Bilgeri, Martin Hemmer, Andreas Jähnert und Sonja Romei, Kristian Musser

Eine Koproduktion von aktionstheater ensemble & ARGEkultur Salzburg in Kooperation mit Spielboden Dornbirn & Werk X.

  • Fr., 09.12.2016

    20:00
  • Sa., 10.12.2016

    20:00