Tanz · Theater

Imagetanz - Eröffnung


Ingrid Berger Myhre & Lasse Passage – Panflutes and Paperwork
Was heißt das eigentlich „zu Musik tanzen“? Und wie macht man tanzbare Musik? In diesem Duett erforschen die Choreografin und Performerin Ingrid Berger Myhre und der Komponist und Musiker Lasse Passage auf spielerische Weise die Beziehungen zwischen Tanz und Musik. Mit dem Einsatz von Partituren wählen sie Struktur statt Geschick, Methode statt Leidenschaft. Panflutes and Paperworks ist weder Performance noch Konzert, sondern etwas ganz Neues irgendwo dazwischen.

Inga Huld Hákonardóttir – Again The Sunset
Again The Sunset bewegt sich zwischen Konzert und Performance und untersucht die Wechselwirkungen von Tanz und Livemusik. Die isländische Tänzerin Inga Huld Hákonardóttir und der französische Soundkünstler Yann Leguay werfen einander in perfektem Zusammenspiel Bewegungen, Gedanken und Töne zu und entführen das Publikum in eine monumentale Klangwelt mit skulpturalen Ansätzen, gebildet aus elementaren Materialien wie Holz und Stein.

we dance what you think....Unter diesem Motto bringen die imagetanz-Künstler*innen brennende Themen der Gegenwart auf die Bühne. Sie stellen sich die Frage, wie durch biografisch-persönliche Zugangsweisen größere gesellschaftspolitische Veränderungen initiiert werden können. In ihren Projekten suchen sie nach alternativen Strategien der Selbstermächtigung, hinterfragen das Denken in Stereotypen und reflektieren soziale Konventionen aus queer-feministischen, aktivistischen Perspektiven. Die ästhetischen und inhaltlichen Ansätze sind vielfältig, die Arbeiten verbindet der Versuch, gesellschaftliche Spannungsfelder der Gegenwart mit den Mitteln aus Choreografie und Performance auszuloten.

Der aktuellen brut-Strategie eines durch die Stadt ziehenden Kulturbetriebs folgend, findet das Festival auch in diesem Jahr all over Vienna statt. imagetanz startet im 10. Bezirk – im Ankersaal in der Brotfabrik sowie auf dem Zwischennutzungsareal am Kempelenpark – und ist danach im studio brut, im Kosmos Theater, in der Erbsenfabrik Wien und im KunstBOGEN präsent.

Im Rahmen der Reihe Handle with care gibt es im HUGGY BEARS Art Place einen Querschnitt durch Wiens junge Performanceszene zu sehen: Sieben künstlerische Teams laden zu Studiobesuchen ein und gewähren Einblick in den Entstehungsprozess ihrer neuen Projekte. Publikumsgespräche, Partys und ein offener Workshop bieten zudem Raum für Begegnung und Austausch in lockerer Atmosphäre.


Vergangene Termine