Tanz · Theater

imagetanz 2016: Claire Lefèvre & Matan Levkowich - Function Man


Function Man untersucht die Auswirkungen von intensivem Training auf einen Körper. Ausgehend von der persönlichen Erfahrung Matan Levkowichs als Tänzer und Soldat stehen sich hier politische Militarisierung und Militarisierung als rein körperlicher Akt gegenüber.

In der Annahme, dass intensives Tanztraining den Körper ebenso nachhaltig und vielschichtig verändern kann wie militärisches Training, begibt sich der Performer auf der Bühne auf die Suche nach Sinn und Unsinn von bedingungslosem Drill.

Das Tanzsolo entwickelte Matan Levkowich gemeinsam mit der Choreografin Claire Lefèvre. Durch die Mischung aus persönlicher Erfahrung und theoretischer Recherchearbeit zum Thema wird das Stück gleichermaßen zur spannenden Sozialstudie wie zur politischen Untersuchung und erforscht, welchen Einfluss Militarisierung nicht nur anatomisch und persönlich auf einen Menschen, sondern auch auf eine Gesellschaft haben kann. Auf diese Weise nimmt Function Man das Publikum mit auf eine Entdeckungsreise durch die menschliche Psyche und den Körper und stellt einmal mehr die Frage, ob Funktionalität als Selbstzweck gesehen werden kann.

Matan Levkowich ist ein Tänzer, Choreograf und Grafikdesigner aus Israel. Seine tänzerischen Arbeiten setzen sich mit körperlichem Gespür und Intuition auseinander. Derzeit lebt und arbeitet er in Wien und tourt mit seinen Stücken europaweit.
Claire Lefèvre ist Choreografin und Performerin. In ihren Arbeiten, die sie stets in enger Zusammenarbeit mit den PerformerInnen entwickelt, spielen Spontaneität und Visualität eine zentrale Rolle. Derzeit lebt und arbeitet die aus Frankreich stammende Künstlerin in Wien.
Function Man ist die erste Zusammenarbeit der beiden KünstlerInnen.


Vergangene Termine