Diverses · Kunstausstellung · Führung

Image Wars. Macht der Bilder - Kuratorenführung


Die Kuratorin der Ausstellung „Image Wars. Macht der Bilder“, Jana Franze, führt interessierte Besucherinnen durch die gewaltigen Filmwelten der Gruppenausstellung. „Image Wars“ wagt einen Blick zurück über das bewegte Bild und untersucht mit der Ausstellung von ausschließlich Videokunstwerken der internationalen Künstlerinnen Kader Attia, Cana Bilir-Meier, Melvin Moti, Rabih Mroué, Mario Pfeifer und Marlies Pöschl unterschiedliche Aspekte von Erinnerungskultur. Die gegenwärtige Macht der Bilder und Politiken, die auf das soziale und ästhetische Bildgedächtnis einwirken und zum Verständnis von Kultur und Zeitgeschehen beitragen, stehen im Zentrum der Show. Jana Franze wird die einzelnen künstlerischen Positionen vorstellen und bietet Wissenswertes sowie Hintergrundinformationen zu den Videokunstwerken der aktuellen Ausstellung.

Jana Franze MA (*1986 Salzgitter, lebt in Graz) arbeitet aktuell als Junior Curator am Künstlerhaus, der Halle für Kunst & Medien. Sie studierte Kunst- und Medienwissenschaft an der Hochschule für Bildende Kunst Braunschweig und schloss ihr Studium 2014 mit einer wissenschaftlichen Schwerpunktsetzung im Bereich zeitgenössischer Kunst, Bildwissenschaft und visueller Kriegsberichterstattung ab. Als freie und institutionsgebundene Kuratorin und Autorin kreist Jana Franzes Arbeit seither um Kunstproduktionen und Diskurse der Moderne und Gegenwart, ihre Rezeption und ausstellungsbezogene Kommunikation. Sie war unter anderem für den Kunstverein Hannover, die Nationalgalerie Prag, das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen und die Kunsthalle Mannheim tätig.


Vergangene Termine