Diverses · Literatur · Führung

Im Hinterhof der Geschichte - Wanderung mit Lesung und Musik


Im Gedenkjahr 2018 wird eine ganz besondere Wanderung stattfinden. Von der Romasiedlung am Anger in Oberwart - über die Friedhöfe, den Zuckerberg und das Oberwarter Moor nach Oberschützen zum sogenannten Anschlussdenkmal.

Wanderung mit Lesung und Musik

Nach der letzten Lesewanderung haben viele Menschen gebeten, wieder eine Wanderung mit Lesestationen und Musik zu organisieren. Im Gedenkjahr 2018 wird nun eine ganz besondere Wanderung stattfinden. Von der Romasiedlung am Anger in Oberwart - über die Friedhöfe, den Zuckerberg und das Oberwarter Moor nach Oberschützen zum sogenannten Anschlussdenkmal. Hier zeigt sich, dass die großen Ereignisse Europas gerade auch im ehemaligen Hinterhof Westeuropas ihre Spuren hinterlassen haben.
Die begleitenden AutorInnen lesen Texte, die diese Ereignisse berühren, davon inspiriert, darin enthalten sind. Texte über das Leben, die geschehene und kommende Ereignisse erahnen lassen. Die Realität der Romasiedlung, die Poesie der Gräber und des Moores und die Brachialität des Denkmals sind dabei unsere geistigen Wegweiser, begleitet von der Klezmer Formation „Lejtsin“ - Josef Lackner (Klarinette), Günther Schöller (Akkordeon) - und gefüttert mit geschichtlichen Fakten von dem aus Stegersbach stammenden Historiker, Philosoph und Rechstwissenschaftler Dr. Christoph Konrath (Leiter der „Parlamentswissenschaftliche Grundsatzarbeit“ des Österreichischen Parlaments)

Beteiligte AutorInnen: Clemens Berger, Stefan Horvath, Reinhold F. Stumpf, Susanne Toth, Katharina Tiwald ...

Unkostenbeitrag: € 28,– (ermäßigt für OHO-Mitglieder € 25,–) inkl. Wanderjause, Getränke und Bustransfer


Vergangene Termine