Theater

Im Himmel ist kein Zimmer frei


Die neue Komödie der Rampenlichter hat alle Zutaten einer klassischen Komödie. Liebe, Betrug, Verwechslung und eine Prise Überirdisches. Da passt der Schutzengel einmal nicht auf und schon befindet man sich im Himmel. Blöd nur, wenn man nicht angemeldet ist und entsprechend aufregend gestaltet sich die Rückkehr auf die Erde. Das verspricht auf jeden Fall ein amüsanter Abend zu werden. Sieben Vorstellungen gibt es vom 12. bis zum 26. Oktober im Lauteracher Hofsteigsaal zu sehen.

Obmann und Regisseur Werner Moosbrugger freut sich schon auf die Premiere und verspricht einen abwechslungsreichen Abend. „In den Proben gab es schon einiges zu lachen und jetzt freuen wir uns auf viele Zuschauer!“ Neben Michelle Gorditsch und Rita Moosbrugger steht als dritter Lauteracher wieder Michael Forster auf der Bühne. Für den Inhaber der Firma Datatrans ist das Theaterspiel die perfekte Art abzuschalten und sich frei zu spielen. „Im Leben muss man so viele Rollen verkörpern, da ist das Theater eine perfekte Probebühne – und umgekehrt“, berichtet Michael. Er hofft ebenfalls auf viele Besucher und ergänzt grinsend „und vielleicht sieht man sich ja danach an der Rampenlicht-Bar“. Weiters auf der Bühne zu sehen sind dieses Jahr noch Gabriela Ammann-Gschliffner, Magdalena Dürtscher, Christina Mathis, Neuling Stefan Heinzle und Kurt Grabher. Die Rampenlichter freuen sich auf regen Besuch.


Vergangene Termine