Klassik

Ildikó Raimondi, Sopran, Gottlieb Wallisch, Klavier - Tröstungen



FRANZ LISZT (1811–1886)
„Freudvoll und leidvoll“, S. 280/2 (1849)
„Über allen Gipfeln ist Ruh’“, S. 306/1 (1848)
„Der du von dem Himmel bist“, S. 279/1 (1842)
Sancta Dorothea für Klavier E-Dur, S. 187 (1877)
Litaney für Klavier Es-Dur, aus: Franz Schubert’s geistliche Lieder, S. 562, Nr. 1 (1840)
„Ave verum corpus“ de Mozart für Klavier H-Dur, S. 461a (1867)
Zwei Transcriptionen, „Confutatis et Lacrymosa“, aus Mozart’s Requiem für Klavier, S. 550 (1862)

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)
Die Nonne, aus: Romanzen und Balladen, Heft 2, op. 49, Nr. 3 (1840)
Sehnsucht, aus: Lieder und Gesänge, Heft 2, op. 51, Nr.1 (1840)
Requiem, aus: Sechs Gedichte (Lenau) und Requiem, op. 90, Nr. 7 (1850)
Himmel und Erde, aus: Lieder und Gesänge, Heft 4, op. 96, Nr. 5 (1850)
Die Tochter Jephtas, aus: Drei Gesänge aus Lord Byron’s „Hebräischen Gesängen“, op. 95, Nr. 1 (1849)




  • Pause -



HUGO WOLF (1860–1903)
Gebet, aus: Mörike-Lieder, Band III, Nr. 28 (1888)
Denk’ es, o Seele, aus: Mörike-Lieder, Band III, Nr. 39 (1888)
Verborgenheit, aus: Mörike-Lieder, Band I, Nr. 12 (1888)

FRANZ LISZT
Consolations. Six Pensées poétiques für Klavier, S. 172 (1849–50)

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)
Im Abendrot, D 799 (1825)
Wandrers Nachtlied I („Der du von den Himmel bist“), D 224 (1815)
Wandrers Nachtlied II („Über allen Gipfeln ist Ruh’“), D 768 (ca. 1823)
Ellens Gesang III: Hymne an die Jungfrau („Ave Maria!“), D 839 (1825)
Ganymed, D 544 (1817)