Tanz

Il Turco in Italia


Gioachino Rossini gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto. »Il Turco in Italia« lässt sich kaum mit einem anderen Werk Rossinis vergleichen.

Der türkische Fürst Selim will die Freuden des italienischen Lebens entdecken. Unweit von Neapel lernt er die kokette Fiorilla kennen und verliebt sich in sie. Doch die Idylle bleibt nicht lange ungestört, denn die Exfrau von Selim, Fiorillas Ehemann und sogar ihr Liebhaber betreten die Bühne. Es folgen Skandale und Gefühlsausbrüche – sehr zu Freuden des Dichters Prosdocimo. Der sucht nach Inspiration für sein neues Libretto zu einer komischen Oper und steckt plötzlich selbst in den menschlichen Verwicklungen.

Gioachino Rossini gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto. »Il Turco in Italia« lässt sich kaum mit einem anderen Werk Rossinis vergleichen. Zwar würzt er es mit den für die opera buffa typischen Zutaten – Verwirrung, Intrigen, Verwechslung, Happy End – doch die zynische Betrachtungsweise der Liebesaktionen scheint auf die Spitze getrieben. Rossini reizt musikalisch alle Möglichkeiten des buffonesken Ensemblespiels aus, inmitten dessen er zu empfindsamen Momenten voll lyrischer Vertiefung findet.

Für die Eröffnung der Herbstspielzeit 1814 an der Mailänder Scala erhielt Rossini den Auftrag zu einer komischen Oper. Nach der Uraufführung am 14. August desselben Jahres geriet das Werk lange Zeit in Vergessenheit, bis Maria Callas dem Zweiakter zu neuer Berühmtheit verhalf. Am Salzburger Landestheater kommt die Verwechslungskomödie in der Regie von Marco Dott auf die Bühne. Das Mozarteumorchester spielt unter der Leitung von Adrian Kelly.

Gioachino Rossini

Opera buffa in zwei Akten / Libretto von Felice Romani nach der gleichnamigen Vorlage von Caterino Mazzolà / In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung Adrian Kelly

Inszenierung Marco Dott

Bühne und Kostüme Karl-Heinz Steck

Chorein­studierung Stefan Müller

Dramaturgie Katrin König

Selim Pietro Di Bianco

Donna Fiorilla Hannah Bradbury

Don Geronio Sergio Foresti

Don Narciso Carlos Cardoso

Il poeta Prosdocimo Simon Schnorr

Zaida Rowan Hellier

Albazar Franz Supper


Vergangene Termine