Kunstausstellung

Ikone postWERK-Jahresausstellung


Heiligenfigur oder Medienikone – anbetende Spiritualität oder hysterischer Hype – sowohl im reizüberfluteten Alltag heute als auch in der jahrhundertealten klassischen Malerei stellt sich die Ikone als überragendes Wesen dar. Die postWERK-Kunstschaffenden aus Österreich, Deutschland und der Schweiz widmen sich der individuellen Auseinandersetzung mit diesem wandelbaren Begriff, der zuweilen starken Kontrasten unterzogen ist und stellen die Resultate dieses Prozesses als Bild und Objekt im Rahmen einer Wanderausstellung dem Publikum zur Diskussion. Der kürzlich verstorbenen und bereits schmerzlich vermissten postWERK-Künstlerin Christl Wiegele aus Radendorf wird ein würdiger Platz in der Ausstellung gewidmet.

Erste Station: Kunstbahnhof Wörthersee in Velden
Eröffnung am Freitag, 2. Oktober 2020 um 19 Uhr
Grußworte: GV Dietmar Piskernik | Kulturreferent der Marktgemeinde Velden am Wörthersee
Barbara Ambrusch-Rapp im Gespräch mit anwesenden Künstlerinnen

Weitere Öffnungszeiten dieser pop-up-Ausstellung: Samstag, 3. Oktober von 11 bis 13 Uhr und Montag, 5. Oktober von 17 bis 19 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung (0664 9262926)
Kunstbahnhof Wörthersee, Bahnhofplatz, 9220 Velden am Wörthersee

Mit Arbeiten von Katharina ACHT | Barbara AMBRUSCH-RAPP | Fabian FREESE | Arnold KREUTER | Inge LASSER | Priska LEUTENEGGER | Alina SEREBRENNIKOV | Violetta WAKOLBINGER | Anita WIEGELE & Marta GILLNER | Christl WIEGELE

Diese Ausstellung ist Teil des 2020 kärntenweit stattfindenden Kulturprojektes zeit.čas.tempo, initiiert vom Kunstverein Kärnten. In der Zeit von Mai bis Dezember 2020 wird dieses Thema in sämtlichen Sparten der Kunst (bildende Kunst, Literatur, darstellende Kunst, Musik, Performance, Film etc.) erlebbar gemacht.

Ausstellung im Rahmen der "ORF-Museumszeit" 2020 mit Verlosung von 3 Exemplaren der KBW-Edition.


Vergangene Termine