Kunstausstellung

Ihr Auftritt


Schuhe sind viel mehr als nur eine Fußbekleidung. Lange waren Schuhe der Oberschicht vorbehalten, während das „Fußvolk“ keine Schuhe oder nur sehr einfaches Schuhwerk besaß. Schuhe signalisierten Rang und Würde ihres Trägers. Form, Farbe, Material und Ausarbeitung spielten eine wichtige Rolle: das Rot eines Pontifikalschuhs Papst Pius‘ IX., die Schuhspitze in der Form eines Storchenschnabels als Teil einer Prunkrüstung Kaiser Maximilians I., oder silberbeschlagene Trippen einer Haremsdame aus dem Schloss König Faruks.

Als Sport immer beliebter wurde, wurden zunächst Alltagsschuhe mit spezieller Ausrüstung, wie etwa Metallkufen auf Alltagsschuhen montiert, zu Eislaufschuhen umfunktioniert. Mit einer stark profilierten Doppel-Sohle entstand ein standfester Golfschuh. In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden die ersten Sportschuhe aus weißem Segeltuch und mit Gummisohle produziert. Heute zeigen Beispiele national und international bekannter Sportler wie von Thomas Morgenstern, (13facher Goldmedaillengewinner: 7 bei Schisprung Weltmeisterschaften, 3 bei Olympischen Spielen, 3 bei Schiflug-Weltmeisterschaften) oder wie von Mario Haas.

Erwachsene 8 €
Gruppen ab 7 Personen, Seniorinnen/Senioren, Menschen mit Behinderung(en) 6 €
Schüler/innen, Lehrlinge, Studierende unter 27 Jahren, Präsenz- und Zivildiener 3 €
Schüler/innen im Klassenverband 1,50 €
Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder unter 14 Jahren) 16 €
Kinder unter 6 Jahren frei

Mi. bis So. 10 bis 17 Uhr


Vergangene Termine