Pop / Rock

If I can't dance to it...


Nach einem Jahr Schaffenspause veranstaltet der Infoladen Wels wieder das bewährte „If I can’t dance to it“-Festival im Schlachthof Wels.

Am Freitag, den 28.12. wird das Spektakel steigen, für das drei namhafte Acts gewonnen werden konnte: Und dabei wurde wieder großen Wert darauf gelegt, dem Publikum eine möglichst abwechslungsreiches Musikhappening zu bieten:

In diesem Jahr mit dabei das Hip/Hop-Projekt Antifamilia aus Wien/Linz, die sich in ihren Texten kein Blatt vor den Mund nehmen und darin gesellschaftlich Missstände schonungslos anprangern.

Wham Bam Bodyslam feiern heuer ihr 10-jähriges Bestandsjubiläum und können auf Shows in halb Europa zurückblicken: Musikalisch performt die Kombo aus Wien/OÖ kraftvoll-hochklassigen Folk Rock, der durchaus auch zum Schwingen des Tanzbeines anregt.
Romanovstra kommen aus Ottensheim, sind aber musikalisch eher im östlichen Europa beheimatet, kredenzt die Band um Frontmann Nicu Stoica und Tausendsassa Christian „Gigi“ Gratt (u.a. Tumido uvm.) doch Romaliedgut aus verschiedensten osteuropäischen Staaten sowie heimische Gefilden und gerade live sind Romanovstra sowieso eine Klasse für sich, und verzaubern das Publikum regelmäßig mit atmosphärischen-stimmungsvollen, tanzbaren Balkansounds.

Eintritt: 12 Euro
Beginn: 20 Uhr

Und anschließend wird DJane Ronit Rockt noch bis zu später Stunde die Turntables bearbeiten.


Vergangene Termine