Theater

Frauen lügen aus ihrem Leben


Hochgeschätztes Publikum! Wir sind angekommen. Vorbei sind die Zeiten des aufopfernden, sozialen und mütterlichen Putzwesens. Vorbei auch die Zeiten, in denen wir Frauen uns vorschreiben lassen mussten, wann wir Lust haben, welche Karriere wir machen und wie wir alt werden sollen. Der Kampf ist vorüber. Emanzipation war gestern.

Selbstbewusst stöckeln wir auf High Heels durch die Welt, um all den männlichen Alphatieren da draußen kühn die Stirn zu bieten. Doch warum knicken wir dann immer wieder mit den Beinen ein? Und woher kommt nur dieses mädchenhafte Lispeln, dieses schamvolle Erröten? Herzlich willkommen zu einem bitter-süßen Theaterabend voll absurder Geschichten und Lieder, voll wahrer Lügen und erlogener Wahrheiten, Ungereimtheiten und Widersprüchen. Werfen Sie einen Blick in die Welt der Frauen. Lernen Sie schönheits- und wahrheitssüchtige Frauen kennen, verrückte, wilde oder weise, hysterische Furien, gefährliche Frauen oder Frauen in Gefahr. Allen gemeinsam ist, dass sie sich mit ihren kleinen oder größeren Lebenslügen arrangiert haben, die ihnen tröstende und verlässliche Begleiter sind. Ja, Lügen können gute Freundinnen sein, die zwar nicht aufrichtig, aber immer da sind, wenn man sie braucht. Schwer ist nur, sie wieder los zu werden.

„Das Intelligenteste, Witzigste, Authentischste, Eigenständigste, was ich gesehen habe…“ (Leonore Welzin, Heilbronner Stimme, Juni 2012)

Theater mit Figuren und Objekten

Spiel: Annette Scheibler, Sandra Hartmann, Sigrun Kilger | Regie: Alberto García Sánchez | Musik: Daniel Kartmann, Oliver Prechtl | Figuren, Objekte: Annette Scheibler, Sigrun Kilger, Ute Kilger, Ensemble | Ausstattung, Bühne: Luigi Consalvo, Ensemble


Vergangene Termine