Oper

Idomeneo, rè di Creta


„Eine magnifique Musique!“ Und: „Man sollte nicht meinen, dass in einem so kleinen Kopfe so was Großes stecke!“ – so die entzückte Zustimmung des Kurfürsten Karl Theodor, Auftragsgeber von Idomeneo, nachdem er das Werk gehört hatte. Die 1781 uraufgeführte Oper, die Elemente von französischem und italienischem Stil in sich vereint, erzählt eine Geschichte von Macht und Herrschaft, von Schuld und ihrer Bewältigung. Komplex ist die Aufführungsgeschichte, die von einer Reihe von Be- und Umarbeitungen gekennzeichnet ist, u.a. von Mozart selbst, von Ermanno Wolf-Ferrari oder Richard Strauss.

Besetzung:

Christoph Eschenbach | Dirigent
Kasper Holten | Regie
Mia Stensgaard | Bühne
Anja Vang Kragh | Kostüme
Jesper Kongshaug | Licht
Signe Fabricius | Choreographie
Adrian Mourby | Dramaturgie
Garrett Keast | Musikalische Assistenz

Michael Schade | Idomeneo
Margarita Gritskova | Idamante
Maria Bengtsson | Elettra
Chen Reiss | Ilia


Pressestimmen


Vergangene Termine