Pop / Rock

Idahot - Night mit Queeramnesty - Live: Crashing_Satellites + My Name is Music


Der „International Day Against Homo- and Transphobia“, kurz IDAHOT, erinnert uns an den 17.Mai 1990 als die Weltgesundheitsorganisation beschloss Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel zu nehmen und somit verdeutlichte, dass Homosexualität keine Krankheit mehr ist.

Die AktivistInnen von QUEERAMNESTY rufen dazu auf gemeinsam ein Zeichen zu setzen und diesen Tag zu feiern. Unter dem Motto #RespectDiversity – Intoleranz macht schiach und unseren neu ausgearbeiteten Kernforderungen beginnen sie ab dem 16.Mai, gemeinsam mit Amnesty International, mehrere Auftaktveranstaltungen zum parallel verlaufenden Eurovision Songcontest. Das Programm dazu und alle anderen inhaltlichen Infos werden ebenfalls im B72 bereit gelegt.

Warum? Weil wir zeigen wollen, dass jeder gleich ist, ob Hetero-, Homo-, Trans-, Bi- oder Intersexuell.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über jede freie Spende!

Über QUEERAMNESTY:
QUEERAMNESTY ist das LGBTI-Netzwerk von Amnesty International, das sich
speziell für Fragen und Aktionen im Bereich Menschenrechte, sexuelle Orientierung und geschlechtlicher Identität einsetzt.
weitere Infos: www.queeramnesty.at
und außerdem!
Gibt es für euch auch heuer die Möglichkeit bei unserem Quiz vor Ort im
B72 mitzumachen und tolle Preise von Lush und
Amnesty International zu gewinnen.

und die Djn’s vom kollektiv:brunnhilde
Emily Escobar Soulcat
Kamila Pawlowska
CounTessa


Vergangene Termine