Theater

Ich bin Medea


„Liebe auf den ersten Blick“ kann man Medeas Begegnung mit Jason nennen. Mit ihren magischen Kräften verhilft sie ihm zu seinem größten Ziel, dem goldenen Flies. Doch dafür verrät sie ihr Volk und lässt die Ermordung ihres Bruders zu. Sie folgt ihm aus Nordafrika ins zivilisierte Griechenland, schenkt ihm 2 Söhne und ihre ganze Hingabe. Doch dann beschließt er, die junge Tochter des Königs zu heiraten. Das bedeutet für Medea: Schutzlosigkeit als Fremde, Trennung von den Kindern, Verlust ihrer Existenz.

Eine starke Frau wird in die Enge getrieben. Eine starke Liebe schlägt mit derselben Kraft in Verzweifl ung und Hass um. Die Eskalation nimmt ihren Lauf. Alex Linse hat das antike Drama über die berühmteste Kindermörderin der Litera- tur neu geschrieben. Veronika Pernthaner und Andreas Winklhofer zeigen zwei Liebende und Hassende von heute, deren Freude und Not so aktuell sind wie vor 4000 Jahren.

Es spielen:
Veronika Pernthaner & Andreas Winklhofer
Regie, Ausstattung und Text: Alex Linse
Assistenz: Daniel Solymár
Licht: Peter Stein Masken: Andrea Linse


Vergangene Termine