Kunstausstellung

Ich bin eine andere Welt


Die Ausstellung thematisiert künstlerische Strategien, die sich fiktiver Personen oder anonymer Kollektivität bedienen, um zwischen Fiktion und Realität angesiedelte Narrative zu entwerfen.

Sie verweisen damit auf blinde Flecken im sonst diskursiv abgesicherten Kanon, kritisieren institutionelle Strukturen von Urheber- und Autorenschaft sowie deren Repräsentationspolitiken und versuchen nicht zuletzt das überhöhte Künstlerindividuum zu dekonstruieren.

Öffnungszeiten: Di–So 10.00–18.00 Uhr.


Vergangene Termine