Tanz

I Dance, Therefore I Talk


Eine Performerin steht sprechend und tanzend auf der Bühne. Assoziativ und in loser Abfolge bewegt sich die Tänzerin Stephanie Cumming von einem Gespräch zum nächsten, von einem Tanzstil zum anderen, von einem Thema zum folgenden. I Dance, Therefore I Talk ist eine Reihe von szenischen Reflexionen zur Beziehung zwischen Kunst und sozialer Wirklichkeit, zwischen Choreografie und Politik.

Die Verbindung zwischen der Logik des Tanzes und den Strukturen, welche die moderne Gesellschaft formen, wird dabei nicht nur metaphorisch, sondern im ganz konkreten Sinn begriffen; der Tanz als jener Raum beschrieben, in dem soziale Möglichkeiten erprobt wie aufgeführt werden. I Dance, Therefore I Talk ist ein persönliches Statement über soziale Choreografie, das den Zuschauer dazu einlädt, die Vielfalt der Ideen und alles, was sie in einem auslösen, auszukosten und mit ihnen zu tanzen.

PERFORMANCE: Stephanie Cumming
TEXT: Yosi Wanunu u. a.
REGIE UND CHOREOGRAFIE: Wanunu/Cumming
KOSTÜM: Lena Kvadrat // art point
PRODUKTION: Kornelia Kilga


Vergangene Termine