Theater

Huckleberry Finn


Huck, das Straßenkind, die Ratte, der unzivilisierte Weiße, ist ein wahrer Überlebenskünstler - er entkommt sowohl den strengen Erziehungsversuchen, als auch der Gewalt seines versoffenen Vaters. Auf einer Insel im Mississippi entdeckt er den "Nigger" Jim, einen entflohenen Sklaven. Gemeinsam besteigen die beiden ein Floß, mit dem sie über den großen Fluss in die Freiheit fahren wollen.

Obwohl Huck selbst am untersten Rand der Gesellschaft steht, fühlt er sich dennoch - als Weißer - dem "Nigger" Jim weit überlegen. Erst nach vielen gemeinsamen Hoch- und Tiefschlägen und haarsträubenden Abenteuern lernt Huck seinen Partner als gleichwertigen Menschen, als Freund zu akzeptieren.


Vergangene Termine