Vortrag · Diverses

Hubert Wachter im Gespräch mit Arik Brauer


Arik Bauer & Hubert Wachter

vom „Wiener Vorstadtkind zum WeltbüAuch der „Blätterwirbel“ möchte Arik Brauer zum 90. Geburtstag gratulieren und mit ihm in einem spannenden Gespräch seinen Lebensweg vom „Wiener Vorstadtkind zum Weltbürger“ (Zitat Rabenhof) nachverfolgen. Geboren wurde Prof. Arik Brauer 1929 in Wien. Er gilt als einer der Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus und arbeitet nach wie vor an neuen Bildern. „Ich kann nicht anders, Malen ist mein Leben“, sagte er in einem Interview. Dass er anderes auch kann, wissen wir zu schätzen, ist er doch als politischer Liedermacher Mitbegründer des Austropop.

Er ist außerdem Architekt, Grafiker, Bühnen- und Buchautor. Zuletzt bei Amalthea erschienen: „Die Brauer Haggada“ (2014), „Die Farben meines Lebens“ (2014) und „Das Alte Testament erzählt von Arik Brauer“ (2018). Arik Brauer ist politisch wach, aufmerksam, redebegabt und bis heute ein Unbequemer, was natürlich als Kompliment gemeint ist. Gesprächspartner ist auch heuer, wie schon in den letzten Jahren, der renommierte Journalist Hubert Wachter, der uns dankenswerterweise wieder durch den Abend führen wird. Einem einzigartigen Gespräch steht somit nichts im Wege! Der Verein der Freunde des Stadtmuseums lädt zu diesem Abend und anschließendem Buffet ein.rger“


Vergangene Termine