Kunstausstellung

Hubert Scheibl


Galerie 422

4810 Gmunden, An der Traunbrücke 9

Sa., 08.07.2017 - Sa., 16.09.2017

Mo: Geschlossen
Di: Geschlossen
Mi: 14:00 - 18:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 14:00 - 18:00 Uhr
Sa: Geschlossen
So: Geschlossen

Der 1952 in Gmunden Oberösterreich geborene Hubert Scheibl ist einer der Hauptvertreter der "Neuen Malerei".

Aktuelle Arbeiten von Hubert Scheibl

Der 1952 in Gmunden Oberösterreich geborene Hubert Scheibl ist einer der Hauptvertreter der "Neuen Malerei". Scheibl studierte an der Akademie der bildenden Künste bei Max Weiler und Arnulf Rainer. In seiner ersten Ausstellung, 1981, Neue Malerei in Österreich in der Neuen Galerie Graz wurde er einem größeren Publikum vorgestellt. Besonders wichtig waren auch die Ausstellungen Einfach gute Malerei im Museum Moderner Kunst Wien 1983 und Hacken im Eis 1986 im Museum des 20. Jahrhunderts Wien, die neben Werken von Scheibl auch Arbeiten von Brandl, Damisch, Danner und Zitko zeigten. - Diese jungen Maler konzentrierten sich auf den Malprozess und auf die Farbe als Materie. Die Malerei Hubert Scheibls war in diesen Jahren pastos und reliefhaft.

Zu Beginn der 90er Jahre änderte Scheibl seine Malerei, sie wurde von nun an leichter, fließender und mehr von der Fläche bestimmt. Scheibl entwickelte einen optischen Illusionsraum, ganz ohne einen Bezug zu naturalistischen Raumfigurationen herzustellen, ein Farbraum, der an die Bildtradition US-amerikanischer Künstler wie Barnett Newman oder Mark Rothko denken lässt. Dieser künstlerischen Position blieb Scheibl bis heute verbunden, was zu einer höchst subtilen und ästhetisch verfeinerten Malerei führte. - Hubert Scheibl lebt und arbeitet in Wien.

Die Ausstellung dauert bis 16.9.
Öffnungszeiten: Mi, Do und Fr 14:00 bis 18:00
Sa 10:00 bis 16:00 und nach telefonischer Vereinbarung
unter Tel. 0664 24 20 411 und Tel. 0699 100 78 030

Eine Veranstaltung von Galerie422

Freier Eintritt