Vortrag

How I did the story


Vierte Ausgabe der Serie im RadioCafe, in der renommierte internationale Journalistinnen und Journalisten erzählen, wie ihre Geschichten entstehen. Diesmal mit Ewen MacAskill, der für seine Berichterstattung rund um die NSA-Affäre (Edward Snowden) vielfach ausgezeichnet wurde.

Im Sommer 2013, als der heute 63-jahrige gebürtige Schotte Ewen MacAskill das Washington-Büro des "Guardian" leitete, trat der Anwalt und freie Journalist Glenn Greenwald an ihn heran. Greenwald war der wichtigste Kontaktmann des früheren National-Security-Agency-Mitarbeiters Edward Snowden. Dieser hatte streng geheime Informationen gesammelt, die tiefe Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten gaben. Über den "Guardian" machte Snowden die NSA-Files publik, die US-Regierung erließ einen Haftbefehl und Snowden musste aus den USA fliehen.

Im vierten Teil der Serie "How I did the story" wird Ewen MacAskill über seine ganz persönlichen Erfahrungen sprechen: über den Druck auf Journalisten durch die amerikanische und britische Regierung, die angespannte Stimmung innerhalb der Redaktion des "Guardian", polizeiliche Schikanen bei Auslandsreisen, die Treffen mit Edward Snowden und die Zukunft der NSA-Affäre.


Vergangene Termine