Tanz

House Dance Tanzworkshop mit Tina Rauter


House Dance entstand in den 1980er Jahren in der Club- und Disco-Szene in den USA und die House-Kultur steht vor allem für Diversität.

Die Wurzeln des Tanzes und der Musik entspringen verschiedensten Richtungen wie z.B. Latin, Disco, Jazz, dem Stepptanz und Hip Hop. Vor allem auch afrikanische, lateinamerikanische und karibische Einflüsse sind ein wichtiger Bestandteil.

In dem einstündigen Tanzworkshop werden die verschiedensten musikalischen und tänzerischen Einflüsse in House-Musik und House Dance vorgestellt und körperlich erfahren: gemeinsames Tanzen, Experimentieren zur Musik, einfache Schrittabfolgen. Es soll der Spirit des Tanzes und der Musik, vor allem aber viel Spaß an der Bewegung vermittelt werden. Frei nach dem Motto: Back to the Club!

Tina Rauter ist eine in Wien lebende Tänzerin. Ihr Interesse gilt vor allem der Diversität in Musik und Tanz. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie zu House Dance gefunden hat. Neben urbanen Tanzformen wie Hip Hop, House Dance und Voguing beschäftigt sie sich auch mit zeitgenössischem Tanz und arbeitet vor allem an inklusiven Community-Projekten mit. „Tanzen für alle“ ist auch ihr Motto. Ihre tänzerischen Fort- und Weiterbildungen erstrecken sich über den ganzen Globus, aus dem USA, über Italien und Deutschland bis nach Frankreich, wo sie sieben Monate eine Ausbildung an der Juste Debout School absolvierte.

Teilnahme: € 19 (inkl. Museumseintritt), frei für Jahreskarten-BesitzerInnen


Vergangene Termine