Theater

Hotel Sehnsucht


Mit einer Reisetasche voller Musik und Poesie sind Gabriele Schuchter, Luca Lombardo und Leonid Belaieff unterwegs zu einem Ort, den es nicht gibt.

"Mich trägt die Sehnsucht fort In die blaue Ferne, Unter mir Meer Und über mir Nacht und Sterne" Kein Song drückt das Gefühl, das uns zu neuen Ufern treibt, besser aus als La Paloma. Er gehört wohl deshalb zu den meist interpretierten und arrangierten Schlagern der jüngeren Musikgeschichte. Sehnsucht, das schmerzliche Verlangen nach einem Zustand, einer Zeit, einem Ziel, nach Etwas, das unerreichbar bleibt, ist die Droge der Kunst.

Mit diesem Projekt soll dieses Gefühl in seiner Dynamik und seiner Vielseitigkeit aufgefächert werden: In Texten und Tönen. Von der Klassik bis zur Gegenwart. Aus unserer und aus anderen Kulturen. Mit Klavier, Geige und Gesang. Voller Poesie und Humor. Auf den Flügeln der Musik eines Tschaikowsky, Massenet und Offenbach. Mit Arien Chansons, Wienerliedern und Schlagern. Begleiten Sie uns auf dieser ungewöhnlichen Reise durch die Landschaften der Sehnsucht. Die ReiseführerInnen dieser theatralen Performance sind Gabriele Schuchter, Luca Lombardo und Leonid Belaieff.

Mit

Gabriele Schuchter (Text, Gesang)
Luca Lombardo (Gesang, Geige)
Leonid Belaieff (Klavier)

Künstlerische Beratung Karl Baratta
Konzept Sibylle Fritsch

11.1.2017, 19.30
ROTER SALON, Wipplingerstraße 20
1010 Wien

13.1.2017, 20.00
Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10,
1040 Wien
Einlass 19.30

Unkostenbeitrag € 20.- Studenten € 15.-
Reservierung info@wortundspiele.at

Ein Projekt des gemeinnützigen Kulturvereines WortundSpiele
www.wortundspiele.at


Vergangene Termine