Theater

Horla - Theater zum Mitnehmen 2019


Das Wandertheater "Theater zum Mitnehmen" präsentiert die 132 Jahre alte Erzählung von Guy De Maupassant: Horla.

3 Schauspielerinnen - 3 Charaktere - 3 Ansichten - 3 Versuche den psychischen Verfall der eigenen Person zu bekämpfen.

8 Termine | 5 Termine mit Kartenverkauf & 3 Termine sind öffentlich:




  1. Juli - WUK, Initiativraum, 1090 Wien - 19.30 Uhr | Premiere

  2. Juli - Yppenplatz (gegenüber dem Café Frida) - 19.30 Uhr (Gratis Eintritt*)

  3. Juli - Ruderclub LIA, Unter Alte Donau, 1220 Wien (am Floß bei gutem Wetter) - 20.30 Uhr

  4. September - Karlsplatz / Resselpark, 1040 Wien - 19.30 Uhr (Gratis Eintritt*)

  5. September - Der Garten, 1020 Wien - 19.30 Uhr

  6. September - Mon Ami, 1060 Wien - 19.30 Uhr

  7. September - openMARX, Mobiles Stadtlabor, 1030 Wien - 19.30 Uhr (Gratis Eintritt*)

  8. September - Brick5, 1150 Wien - 19.30 Uhr



Die Veranstaltungen an den öffentlichen Plätzen sind ohne Eintritt. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. Bitte hier gerne um Anmeldung per Email an [email protected], damit wir die Zuschauerzahl kalkulieren können.

REGIE: Maria Ketscher
BÜHNE: Caroline Wiltschek
PRODUKTION / MARKETING: Tanja Bachheimer, Saskia Lermer
REGIEASSISTENZ: Barbara Schandl
MUSIK: Beatbox
MIT: Saskia Lermer, Christina Kiesler, Johanna König ✺

✺ Über das Theater zum Mitnehmen ✺
Freies, raum-ungebundenes Wandertheater in Wien und Umgebung.

Unsere Vision ist es anspruchsvolles, zeitgenössisches Theater, mit einem philosophischen Blick durch eine psychologischen Brille zu schaffen. Wir bringen Theater an ungewöhnliche Orte und direkt zu den Zuschauern.

Wir sind ...
- Ein Pop Up / Wandertheater, welches durch das mobile Bühnen-, Ton- und Regiekonzept unabhängig von der Location ist.
- Einmalig in unserer Form in Österreich.
- Wir sind ein Team von 7 Frauen. Regie führt Maria Ketscher, die haupt- beruflich als Psychologin und Psychotherapeutin tätig ist und den Stücken eine psychologisch-philosophische Tiefe verleiht.
- Humoristisches, tiefgründiges, poppiges und nahbares Gegenwartstheater.
- Interdisziplinäres Theater mit Einbezug von digitalen/ neuen Medien.
- In der freien Wiener Theaterszene.

✺ Freundlich unterstützt von ✺
MA59 - Marktamt der Stadt Wien, Bezirksvorstehungen Leopoldstadt, Land­straße, Wieden, Alsergrund, Rudolfs­heim-Fünfhaus, Ottakring, Donaustadt,


Vergangene Termine