Klassik

Horizonte. Klanglandschaften und Naturerscheinungen aus der Flötenliteratur


ALESSANDRO BATICCI (Flöte) und ALFONSO ALBERTI (Klavier) mit Werken von Olivier Messiaen, Claude Debussy, Stefano Scodanibbio, Tristan Murail, Toshio Hosokawa, Darius Milhaud, Tōru Takemitsu und Beat Furrer

Die Flöte ist ein Instrument, das oft mit Träumerei, Magie, Vogelgesang und exotischen Bildern in Verbindung gebracht wird. Neben der menschlichen Stimme und der Perkussion ist sie eines der ältesten Instrumente der Menschheit. Dieses Programm enthält moderne und zeitgenössische Werke, die teils durch eine programmatische Anspielung, teils durch ihren musikalischen Inhalt unterschiedliche Welten evozieren, Naturerscheinungen herbeirufen und das Wesen des Instruments zum Vorschein bringen. (Alejandro del Valle-Lattanzio)


Vergangene Termine