Theater

Homebody/Kabul


Das Frauenbüro und das Integrationsbüro der Stadt Salzburg präsentieren im „Monat der Vielfalt“ das Stück „Homebody/Kabul“. Die Geschichte könnte aktueller nicht sein und lädt zur kritischen Auseinandersetzung ein.

In “Homebody/Kabul„ entdeckt die Protagonistin einen alten Reiseführer über Afghanistan. Die Geschichte des einst blühenden Landes lässt sie nicht mehr los, denn es hat in seiner Vergangenheit epochale Veränderungen erlebt. Auch ihr Leben war früher voller Energie, im Laufe der Zeit sind jedoch Pläne und Träume ihres Lebens verlorengegangen. Der Reiseführer lässt sie über die Entwicklung der afghanischen Kultur und über ihre eigene nachdenken. Aber wie geht sie mit dem Kultur-Clash um?

VON Tony Kusher REGIE Brigitte Pointner MIT Özge Dayan-Mair PRODUKTION dyantheater und performance


Vergangene Termine