Pop / Rock

Holy Wave / Eerah


Empfehlung für Fans von The Black Angels, The 13th Floor Elevators und Night Beats.

Holy Wave verströmen eine betörend lethargische Melancholie. Leichtfüßig, verträumt und trippy lassen die Texaner ihre Songs mäandern. In der undurchsichtigen Komplexität der Kompositionen, offenbaren sich viele Nuancen erst nach mehrmaligen Hören. Das fällt nicht schwer, denn Holy Wave klingen sexy. Wie die warmen Sonnenstrahlen die dich kitzeln, als du auf der Luftmatratze im Swimmingpool liegend aus dem süßen Acid Schlaf erwachst...

Die Musik von Eerah wiederum lädt zum Loslassen ein. Schicht für Schicht bauen sich die verträumten Songs auf und lassen sich dabei Zeit: Zeit einzutauchen, Zeit sich in den Nebelschwaden der verhallten Gitarren zu verlieren, Zeit sich ganz dem gemächlichen Tempo hinzugeben. Mal psychedelisch, mal melancholisch, mal 60s, mal 90s, mal wild und mal zahm, aber am Ende immer ein bisschen wie Wien.


Vergangene Termine