Literatur · Messe

Hoerthoert - Festival für Zuhörkultur


Am 23. und 24. Mai 2014 findet bereits zum zweiten Mal das Festival „hoerthoert“ in den bewährten Räumen des Brick-5 / Wien statt. Ein Festival für Zuhörkultur, das von jungen und innovativen Jazz- und Improvisationsmusikern rund um das Plattenlabel „Listen Closely“ ins Leben gerufen wurde.

http://www.hoerthoert.at

23.5.
Das Philipp Harnisch Quartet beschäftigt sich in seiner Musik mit der Konstruktion und Dekonstruktion von Schönheit und überzeugt durch einen kompakten Bandsound. Das Septett GNIGLER verpricht eine klanglich spannende Besetzung und Kompositionen die neben dichter und energetischer Kontrapunktik auch fragile, komplentative Momente bieten.

24.5.
Das Trio Para entwirft sparsame minimalistische Klangstrukturen die sich in ihrer Klangsprache an zeitgenössischer Musik orientieren.

Sweet & Lovely lassen sich von vielerlei Musik inspirieren. Dabei sind sie mitunter auch süß und lieblich, im Vordergrund steht jedoch das Ausloten der Möglichkeiten im Trio ohne Harmonieinstrument.
In ihrem performanceartigen Musik- und Textspiel Der Zustand von Scham und Schande entführen Mira Lu Kovacs und David Six das Publikum in eine faszinierende Form der Terra Lyricos


Vergangene Termine