Theater

HÖrtergewöRTer Erzählkunstfestival


Erzählkunstfestival "HÖrtergewöRTer 2016"

Vom 13. bis zum 16. Oktober steht St. Andrä-Wördern (NÖ) ganz im Zeichen der Erzählkunst – wenn sechs ErzählerInnen zahlreiche Facetten des freien, mündlichen Erzählens für Menschen jeden Alters präsentieren: Der Bogen spannt sich von traditionell erzählten Volksmärchen bis zum Erzähltheater.

Das Festival rückt verschiedene Orte der ca. 25 Kilometer nordwestlich von Wien gelegenen Marktgemeinde in den Mittelpunkt. So findet der Auftakt in der örtlichen Bibliothek "Eulennest" statt, wo Karin Duit und Josef Mitschan bei "Nachtgeschichten mit Morgenstern" vorzeigen, wie frei erzählte Geschichten und Gedichtrezitation zusammengehen (19 Uhr). Am Tag darauf gibt's bei der "Langen Nacht der Märchen" im Nowotnyhof ein Stelldichein professioneller ErzählerInnen sowie des Papiertheater-Originals Ulrich Chmel (ab 19 Uhr).

Orientalisches und Absurdes

Am Samstagabend steht der Mainstreet-Saal im Kulturhaus im Mittelpunkt. Da verbreiten Ameli Pauli und Paul Daniel gemeinsam mit dem Musiker Edgar Aichinger bei "Orient Express" den Zauber des Morgenlands (19 Uhr). Und drei Frauen – nämlich die Erzählerinnen Saga Susa und Michaela Aigner sowie die Musikerin Jutta Goldgruber – präsentieren bei "MundWerke & FußNoten" allerhand Absurdes (21 Uhr).

Am Sonntag klingt das Festival dann mit Märchen aus, die Karin Duit "Aus dem Nähkästchen" zaubert (ab 3 Jahren, 11 Uhr). Und zu guter Letzt begleitet Paul Daniel Familien zu einem Erzählspaziergang "Über Stock und Stein" (ab 5 Jahren, 13 Uhr). Für alle Events gilt: Pay as you wish. Infos und das genaue Programm:
www.wir-erzaehlen.net

https://www.facebook.com/events/1786117838269924/


Vergangene Termine