Literatur · Theater

Hörspielhaus Jänner 2015


In den vergangenen Jahren ist ein zunehmendes Interesse junger AutorInnen am Hörspiel zu beobachten. Digitale Aufnahmemöglichkeit und Verarbeitung am Computer haben es für freie ProduzentInnen einfacher gemacht, Ideen selbst zu realisieren. Darüber hinaus gibt es neben den Radiostationen neue Verbreitungsmöglichkeiten im Internet.

Jetzt hat das Hörspiel als eigenständige Kunstgattung auch Einzug in den Lehrplan von Hochschulen gehalten: So entwickelt beispielsweise der Schriftsteller, Dramatiker und Hörspielautor Robert Woelfl gerade am Institut für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien gemeinsam mit Studierenden Hörspiele mit einer Dauer von bis zu 7 Minuten.

Im kurzHörspielhaus stellt der Hörspielhausinitiator Andreas Jungwirth die Ergebnisse vor und spricht mit den Studierenden über ihre Arbeit.

Eintritt = 5,- Euro
4,50 Euro für Club Ö1-AbonnentInnen

keine weiteren Ermäßigungen


Vergangene Termine