Diverse Musik · Theater

Hörkontakt #1: vom Heurigen in den Avantgarde-Klub


Den Auftakt der neuen Reihe Hörkontakt gestaltet das Duo Soyka/Stirner mit auf urwienerischer Ethnomusik basierenden Improvisationen.

Daraus wachsen die schichten von Karl Stirner (Zither mit Elektronik) und zuletzt führt der Weg zur elektroakustischen Klangwelt von Rdeča Raketa (Maja Osojnik, Matija Schellander).

Musik begegnen, die aus einer Tradition schöpft und über das Eigene zum Neuen findet, kuratiert vom Musiker Lukas Lauermann.

Das Prinzip der neuen musikalischen Reihe Hörkontakt:

Sucht man einen Song im Internet, wird einem automatisch auch „verwandte“ Musik vorgeschlagen. Über einige Klicks gelangt man dann mitunter in eine ganz andere Klangwelt.

Dieses Prinzip nimmt sich die exklusive musikalische Reihe Hörkontakt zum Vorbild. Kuratiert vom Musiker Lukas Lauermann (u.a. Donauwellenreiter und Soap&Skin Ensemble) kommen hier in Wien lebende Musiker/innen zusammen, deren Schaffen ästhetisch und musikalisch unterschiedlicher nicht sein könnte. Mit offenen Ohren gehört, tun sich jedoch erstaunliche Berührungspunkte hervor. Die vielfältigen musikalischen Lebens- und Klangräume, die es in Wien gibt, werden zusammengebracht. Theateraffine Menschen, Liebhaber/innen von urwienerischer Musik, junge unterhaltungsdurstige Nachtschwärmer/innen bis hin zu Expert/innen der Musikszene kommen dabei auf ihre Kosten.

Gedankliche und interkulturelle Grenzen abbauen. Das kann Musik.


Vergangene Termine