Theater

Höhlenbruter - Wiener Spielwut


Ein Forscherteam ist auf einer Expedition, um in einer entlegenen Gegend nach einem seltenen Zwitterwesen, einem Blutegel, Ausschau zu halten. Während der Suche nach „Euhirudinea“ in der dunklen, verwinkelten Höhle kommt es zwischen den Anwesenden zu Auseinandersetzungen, die unter anderem aufgrund stereotypen Geschlechterzuschreibungen zur Eskalation führen. Trotz der Unstimmigkeiten müssen die Forscher*innen einen Weg finden, um gemeinsam einen Weg aus der Höhle zu finden und Freiheit zu erlangen.

Präsentiert wird das Theaterstück zusammen mit unterschiedlichen Podiumsdiskussionen zu folgenden Themengebieten und Terminen:




  • 25.4. Girl on Girl Hate - Über den Begriff der "Stutenbissigkeit"

  • 29.4. Body Politics - Über Schwangerschaft & Abtreibung

  • 30.4. Glass Ceiling - Struktureller Sexismus in der akademischen Branche
    Idee und Konzept: Wiener Spielwut | Regie: Miriam Ohlmeyer & Silvius Sonvilla | Text: Tara Meister |Bühne: Elina Irene Louise Sjöwall | Kostüm: Felicia Münch | Produktionsleitung: Isabell Bröker | Künstlerische Leitung: Lisa Maier | Schauspiel: Lisa Maier, Marius Grabher, Jennifer Gross, Isabelle August, Johannes Ayrle, Sabine Hödl





Pressestimmen


Vergangene Termine