Kunstausstellung

Höhenrausch 2015 – Das Geheimnis der Vögel


Wenn Sich der Himmel über Linz heuer zum fünften Höhenrausch öffnet, stehen Vögel im Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung. Als faszinierende Wesen zwischen Himmel und Erde sind sie seit jeher Projektionsfläche für Träume und Fantasien.

Internationale KünstlerInnen wurden eingeladen, sich forschend dem vielschichtigen Thema zu nähern - von Flugsimulation über Vogelstimmen bis zur Verhaltensforschung reicht das Spektrum.

Die Graupapageien beim Höhenrausch 2015 werden von speziell geschultem Personal der ARGE Papageienschutz unter der Leitung von Zoologinnen betreut.

Der Höhenrausch 2015 verläuft heuer über einen mehr als 1 km langen Rundweg vom Beginn am OK-Platz bis zum Ausgang im Ursulinenhof,wobei bis zum Turm eine Höhe von rund 60 Metern zu überwinden ist. Die Stege auf dem Dach des Passage Linz wurden erneuert und der Glockenturm der Ursulinenkirche wurde wieder zugänglich gemacht.

Auf diesem Parcours werden heuer 22 Projekte von 19 KünstlerInnen aus acht Ländern gezeigt, die alle dem Geheimnis der Vögel auf der Spur sind. Neben den spektakulären Stadtblicken und den spielerisch-interaktiven Installationen (wie z.B. dem Kettenflieger) sind es vor allem die anspruchsvollen, internationalen Kunstprojekte, die den Höhenrausch zum Erfolgsformat machen. Höhepunkte sind die Voliere mit 20 Papageien im voestalpine open space und die Luftwelt-Wunderkammer von Mark Dion im OK. Die Dramaturgie des Rundgangs arbeitet mit den Mitteln des Kontrastes (oben & unten, draußen & drinnen, klein & groß, laut & leise, natürlich & künstlich, fliegen & gehen), wobei der „flaneur-artige“ Ausstellungweg und der thematische Fokus die Verbindung und das Gleichgewicht zwischen den einzelnen Ausstellungsteilen herstellen.


Vergangene Termine