Führung

Hitlers Weg begann in Wien


Dieser Stadtspaziergang widmet sich den Jugendjahren Hitlers und zeigt, wie Wien als "Schule des Lebens" den späteren Diktator prägte.

Hitler fand in Wien bereits alles vor, was er später verwenden sollte: den Populismus eines Lueger, den Deutschnationalismus eines Schönerer, die Massenaufmärsche der Sozialisten, den Wagnerianismus eines Mahler. Durch die Abweisung von der Akademie der Bildenden Künste war Hitler sehr getroffen und suchte die Schuld nicht bei sich selbst. Für Hitler waren immer die anderen an allem Schuld: eine der Wurzeln seines Antisemitismus. Wir untersuchen die psychologischen Hintergründe der Person Adolf Hitler, aber auch Stalin, Trotzki, Mussolini hatten persönliche Bezüge zu Wien.

Start der Führung: Schillerplatz, Mitte, beim Denkmal.


Vergangene Termine