Theater

Hirundo Maris/ Citoller Tanzgeiger/ Studio Dan - Sommernachtstraum


Eigentlich spielt Shakespeares „Sommernachtstraum“ ja in einem Wald bei Athen im antiken Griechenland. Styriarte sucht die Geister der Natur im Museumsdorf Stübing, wo der große steirische Volksschauspieler Johannes Silberschneider ihnen in Versen huldigt, während eine ganze Schar von illustren musikalischen Gästen sie besingt.

Eigentlich spielt Shakespeares „Sommernachtstraum“ ja in einem Wald bei Athen im antiken Griechenland. Aber all die Geister, Elfen und Nymphen, die der Dichter da beschwört, sind natürlich nicht nur am Mittelmeer daheim, sondern finden sich durchaus auch in unseren Gefilden. Sie mögen vielleicht nicht Titania oder Oberon heißen, aber über die Zauberkräfte der Natur in magischen Pflanzen und verführerischen Düften verfügen auch sie mindestens genauso gut. Styriarte sucht die Geister der Natur im Museumsdorf Stübing, wo der große steirische Volksschauspieler Johannes Silberschneider ihnen in Versen huldigt, während eine ganze Schar von illustren musikalischen Gästen sie besingt. Mit dabei ist unter anderem ein Duo, das schon in sich selbst mediterranen Zauber und nordische Magie vereint: Arianna Savall und Petter Udland Johansen, die als „Hirundo Maris“ Brücken in alle Himmelsrichtungen bauen. Und für die Alpenländer stehen nicht nur die vitalen Citoller Tanzgeiger, sondern auch der Extremposaunist Bertl Mütter.

Hirundo Maris:
Arianna Savall, Sopran & Keltische Harfe
Petter U. Johansen, Tenor, Hardangerfiedel & Mandoline
Michal Nagy, Gitarre
Citoller Tanzgeiger
Raphael Meinhart, Percussion
Studio Dan
Bertl Mütter, Posaune
Johannes Silberschneider, Lesung


Vergangene Termine