World Music

Hindi Zahra



Berber sind die ältesten nachweisbaren Ethnien in Nordafrika westlich des Nils, also in den Län­dern des Maghreb. Sie sprechen eine Reihe eigener Sprachen, leben heute als Klein­bauern und Händler — ebenso wie ihre arabischen Nachbarn — in den großen Städten, aber auch in den Tä­lern und Rückzugs­ge­bieten des Atlas-Gebirges sowie in manchen Oasen der Wüste. Ihre exo­tischsten Angehörigen sind die Tuareg in der Sahara.

Musizieren hat große Bedeutung im Tages- und Jahresablauf vieler Berbervölker. Traditionelle Gesänge, komplexe Rhythmen und alte wie auch neue Texte haben nicht nur ihre authentischen Lieder beeinflusst, sondern auch Eingang in die Musikformen des Raï und der Populärmusik ge­funden. Bei Salam.Orient wurden in den vergangenen Jahren zwei völlig unterschiedliche En­sembles mit Berber-Background präsentiert: die „Master Musicians of Jajouka“ aus dem marok­kanischen Rif-Gebirge sowie „Tinariwen“, eine Tuareg-Formation mit Ethno-Rock aus der Sahara Mauretaniens.