Jazz

Hidden Orchestra


Bei den Schotten trifft in innovativster Art und Weise Elektronik auf Jazz und Post-Rock! Das Quartett erzeugt eine einzigartige organisch-elekronische Downtempo-Klangwelt zwischen Aphex Twin, Radiohead und Gene Krupa.

Der Kopf hinter der Band aus Edinburgh ist der Multi-Instrumentalist, Filmmusik-Komponist und Radiomoderator Joe Acheson. Für das Albumdebut seiner neuen Band Hidden Orchestra scharrt er zwei Schlagzeuger, eine weitere Multi-Instrumentalistin und diverse renommierte Gastmusiker aus der schottischen Jazz-, Folk, und Klassik-Szene um sich.
Daraus entsteht eine grandiosen Kombination aus Percussion, tiefen Basslinien und elektronischen Sounds. Joe Achesons Erfahrungen als Filmmusik-Komponist unver-kennbar in die Musik von Hidden Orchestra eingeflossen. Die Band schafft es, jeden Song behutsam aufzubauen und erzeugt so immer wieder Spannungsbögen und intensive Stimmungen. So wird jeder Song zu einem akustischen Kurzfilm. Dabei setzen die Schotten sowohl traditionelle Instrumente als auch organische Elektro-Samples ein. Trotz des oft experimentellen Charakters und den starken Jazz-Einflüssen wirkt die Musik von Hidden Orchestra niemals verkopft, sondern bleibt zugänglich. So schafft es die Band, Musikfans vieler Sparten anzusprechen. Und die Liste der Bands, mit denen sie bereits die Bühne geteilt haben, ist ebenfalls recht bunt: The Bays, Bonobo, Jaga Jazzist, Aim, Red Snapper und Gilles Peterson. Ihr zurecht gefeiertes Debutalbum "Night Walks" erschien in Großbritannien auf dem Independent-Label Tru Thoughts. Hierzulande fanden Hidden Orchestra beim Darkjazz- und Post-Rock-Label Denovali-Records ein Zuhause in bester Gesellschaft mit Bands wie The Contemporary Noise Sextet, The Kilimanjaro Darkjazz Ensemble und Mouse On The Keys.


Vergangene Termine