Vortrag

Heuschnupfen, Hautausschläge, Atemnot und Co. - Warum Allergien stark zunehmen und was dagegen hilft


Mindestens ein Viertel aller ÖsterreicherInnen leiden an Allergien. Diese nehmen in den Industrieländern dramatisch zu! Allergien sind eine Überempfindlichkeit des Immunsystems gegen an sich ungefährliche Substanzen, die sogenannten Allergene. Am weitesten verbreitet ist die Pollenallergie. Niesreiz, Schnupfen oder Augenjucken sind nur einige der Symptome, mit denen Allergiker zu kämpfen haben. Was mit einem Heuschnupfen beginnt, kann in einem Drittel der Fälle irgendwann mit Asthma enden. Die Symptome einer Allergie können mild bis schwerwiegend und in einigen Fällen sogar akut lebensbedrohlich sein. Wodurch werden allergische Reaktionen ausgelöst? Wie kann man Allergien diagnostizieren und behandeln? Welche Tests sind sinnvoll? Kann man allergische Reaktionen vermeiden? Die neuesten Erkenntnisse zu Vorbeugung, Arten von Allergien, Symptome und den aktuellen Stand der Therapien!


Vergangene Termine